das Ärzteteam

Unsere Ärzte stellen sich vor

IVF-Zentren können nach den Vorgaben der Richtlinien der Bundesärztekammer und der jeweiligen Landesärztekammern nicht von einem Arzt alleine betrieben werden, denn von den darin unabdingbar geforderten 'Kenntnissen und Erfahrungen' "können jeweils nur zwei gleichzeitig von einem Arzt oder Wissenschaftler der Arbeitsgruppe verantwortlich geführt" werden.

Diese sind:

  • Endokrinologie und Reproduktion,
  • Gynäkologische Sonographie,
  • operative Gynäkologie (ein Bereich, der automatisch von jedem Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe mit abgedeckt ist),
  • Reproduktionsbiologie mit dem Schwerpunkt der in-vitro-Kultur (dies sind eigentlich immer die Biologen des Labors) und
  • Andrologie.
Der Nachweis muss gegenüber der Landes-Kässenärztlichen-Vereinigung (KV) erbracht werden, wenn man gesetzlich versicherte Patienten behandeln will. (Antrag siehe rechst)

Es ist zwar nur gefordert, dass der 'Arbeitsgruppenleiter' über die 'fakultative Weiterbildung gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin', die drei weitere Jahre dauert, verfügt, aber bei IVF-SAAR Saarbrücken-Kaiserslautern ist es selbstverständlich, dass alle ärztlichen Teammitglieder im Besitz dieser Qualifikation für ihre Tätigkeit sind (ausgenommen die Weiterbildungsassistentin Frau Alt).

Denn das entscheidende Element einer tatsächlich qualitativ hochwertigen Behandlung des Einzelnen ist (neben der selbstverständlich vorauszusetzenden Labor-Technik) das umfassende Wissen und die weitreichende Erfahrung des einzelnen Arztes auf diesem Spezialgebiet, das bei den Ärzten von IVF-SAAR Saarbrücken-Kaiserslautern seit über 20 Jahren gegeben ist.

Zu Ihrem persönlichen Vorteil fungiert unser Ärzteteam daher auch als TEAM!
D.h., dass es tägliche, gemeinsame Ärztebesprechungen über alle Patienten des Tages gibt; einerseits, um sich gegenseitig auszutauschen und Problemfelder aus unterschiedlichen Richtungen betrachten zukönnen, andererseits, damit alle Ärzte über die Patienten informiert sind und größtmögliche Kongruenz geschaffen wird, denn zu verscheidenen Zeitpunkten der Behandlung können Sie auf unterschiedliche Ärzte treffen.
Da es nicht möglich ist, dass Sie ein/e einzige/r Arzt/Ärztin von Anfang bis Ende alleine durchgehend betreuen kann, wird diese Vorgehensweise, wie gesagt,  damit zu Ihrem Vorteil und nicht zu einem Nachteil!
Hätten Sie damit aber Probleme, wären wir ggf. nicht der richtige Ansprechpartner für Sie!

Auch die vorhandene Weiterbildungsberechtigung eines Zentrums, d.h. die nachgewiesene Qualifikation, die es berechtigt, neue Reproduktionsmediziner auszubilden, ist ein Zeichen des vorhandenen Könnens.
IVF-SAAR Saarbrücken-Kaiserslautern besitzt die volle Weiterbildungs-berechtigung von 3 Jahren.

Dr. med. Lars Happel

Geboren 1963, zwei Kinder, eine Tochter, ein Sohn. weiterlesen

Andreas Giebel

Geboren 1956, zwei Kinder, eine Tochter, ein Sohn. weiterlesen

Dr. med. Sascha Tauchert

Mitgliedschaften weiterlesen

Michaela von Blohn

Mitgliedschaften weiterlesen

Dr. med. Anette Russu

Geboren 1968, zwei Kinder, eine Tochter, ein Sohn. weiterlesen

Kathrin Alt

Geboren 1981, zwei Töchter. weiterlesen