GRANOCYTE

zur Förderung der Implantation bei
nachgewiesener immunologischer Störung, oder
bei unterdurchschnittlich flachem Endometrium

Wirkstoff:
Lenograstim 13 Mio I.E:/ml
GCSF_Crystal_Structure.rsh






Ramin Herati - Created from PDB 1RHG and rendered by me using Pymol, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1767997

Hersteller:
CHUGAI PHARMA Marketing Ltd.  

Anwendungsgebiete:
Der Granulozyten-Kolonie-stimulierende Faktor (G-CSF), ist ein Hormon, das unter anderem bei Entzündungen vom Körper ausgeschüttet wird und die Bildung von neutrophilen Granulozyten anregt.
Als Medikament wird es in erste Linie als Begleitmedikation einer Chemotherapie eingesetzt, um einem Mangel dieser Zellen entgegenzuwirken.
Daneben ist ein G-CSF offensichtlich aber auch in der Lage, periphere und uterine natürliche Killerzellen zu reduzieren, die u.a. bei Implantationsproblemen von Embryonen vermehrt anzufinden sind.

Daher wird diese Medikation in 2 Fällen von IVF-SAAR Saarbrücken-Kaiserslautern im Rahmen so genannter Zusatzmaßnahmen 'off lable',
d.h. außerhalb der zugelassenen Anwendungsbereiche angeboten:

  1. wiederholtes Implantationsversagen, oder ein habituelles Abortgeschehen, wenn eine immunologische Komponente als mögliche Ursache nachgewiesen ist (erweiterte Diagnostik) und
  2. bei anhaltend ausgesprochen flachem Endometrium (<5mm)

Anwendung bei:

  1. beginnend ab dem Tag des Embryotransfers alle 3 Tage subkutan (s.c.), oder ab nachweislich positivem SS-Test nach derzeitigen Empfehlungen bis einschl. 12. SSW
  2. ca. 5 – 7 Tage vor dem Embryo-Transfer im frischen oder Kryo-Zyklus langsam in die Gebärmutterhöhle mit einem dünnen Katheter infundieren

Lagerung:
Nicht > 30 °C aufbewahren!